english | Callback | Sitemap

BUNDESMODELLPROGRAMM
ERFAHRUNGSWISSEN FÜR INITIATIVEN (EFI)

Zur?ck zur ?bersicht

Auftraggeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kooperationspartner: Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik (ISG), Hochschule Neubrandenburg
Laufzeit: 2002-2006


ISAB-Wissenschaftler: Stefan Bischoff, Joachim Braun, Silke Brauers, Dr. Elke Olbermann

Zielsetzung:

Kurzbeschreibung:

Das auf fünf Jahre angelegte Modellprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zielt darauf ab, zu zeigen, was Ältere in der Rolle der seniorTrainerin für die Gesellschaft leisten können sowie ein Handlungs- und Strukturkonzept zu entwickeln und zu erproben, mit dem Erfahrungswissen Älterer für Initiativen, Vereine und Einrichtungen im Freiwilligenbereich nutzbar gemacht werden kann und das auch in andere Kommunen übertragbar ist. Das 2002 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiierte Programm befähigt ältere Menschen in derzeit 35 Kommunen, neue Verantwortungsrollen im Freiwilligensektor für sich zu entwickeln. Die Umsetzung des Programms erfolgt über 35 örtliche Agenturen für Bürgerengagement und 12 überörtliche Bildungsträger. Bis heute haben sich über 750 ältere Menschen zu sogenannten ‘seniorTrainerinnen’ ausbilden lassen. Als Berater, Coach oder Projektmanager engagieren sie sich in Non-Profit-Organisationen des Dritten Sektors in über 1500 Projekten. Das ISAB-Institut koordiniert das Programm und übernimmt die wissenschaftliche Begleitung.

Eine Netzwerk-Struktur, bestehend aus Bildungsträgern, Ministerien, Agenturen für Buergerengagement (Freiwilligenagenturen, Seniorenbüros, Selbsthilfekontaktstellen) wie auch seniorTrainerinnen und ihre lokalen Seniorkompetenzteams bildet den Projektrahmen.

Mithilfe eines internetbasierten Diskussionsforums tauschen seniorTrainerinnen bundesweit ihre Erfahrungen aus und stärken ihre lokalen und überregionalen seniorTrainer-Bezüge. Die Ergebnisse und die positiven Erfahrungen in den teilnehmenden Kommunen zeigen die wichtige Rolle auf, die seniorTrainerinnen für den Zuwachs von Sozialkapital haben. Aufgrund der Tatsache, dass viele Kommunen Interesse an einer Implementierung von innovativen Ansätzen zur Förderung der sozialen Partizipation Älterer haben, hat das ISAB-Institut eine Informationskampagne zur Anwendung des EFI-Konzeptes in bisher nicht im Programm involvierten Kommunen gestartet.  Internationale Anfragen und Kooperationsvorhaben (wie z.B. das LACE-Projekt) zeigen die internationale Bedeutung des Konzeptansatzes auf.

Weitere Informationen zu den ISAB-Leistungen im Projekt finden Sie in der rechten Spalte.

ISAB-Leistungen und Projekergebnisse

Logo des EFI-Prgramms
Ausführliche Informationen zum Bundesmodellprogramm finden Sie auf der Projektwebseite:
www.seniortrainer.de
www.efi-programm.de
Inhalte der EFI-Webseite

Ihr Ansprechpartner:

Joachim Braun
braun@isab-institut.de


5. EFI-Fachtagung in Berlin, 9.-11.4.06

Fachtagungen
(2002 - 2006)


ISAB-Publikationen

Workshops für Programmbeteiligte

Broschüren, Flyer, Plakaterstellung

Webseite zum Modellprogramm

Print-Newsletter