english | Callback | Sitemap

Delegation aus China am EFI-Programm interessiert

Zur?ck zur ?bersicht

Führungskräfte aus den Kommunal-verwaltungen in Shanghai besuchten im September 2006 das Seniorenbüro Bremen, das im Rahmen der Erweiterungskampagne das Konzept „Nutzung des Erfahrungswissens der Älteren“ (vgl. www.efi-programm.de) seit September 2006 durchführt. Das ISAB-Institut informierte die 20-köpfige Delegation über das Rollenmodell „seniorTrainer“ und über Strategien zur Förderung der Partizipation Älterer in Kommunen. Die Kommunalvertreter aus Shanghai zeigten sich sehr interessiert daran, speziell das bürgerschaftliche Engagement Älterer in ihren Verwaltungen zu diskutieren. Bereits jetzt sind lokale Freiwilligenbüros eng an die Kommunal-verwaltungen angebunden. Der Study Visit in Bremen war für die chinesische Delegation ein wichtiger Bestandteil ihrer Studienreise, bei der sie sich über das soziale System in Deutschland informierten und Stadt-verwaltungen sowie Non-Profit-Organisationen in verschiedenen Städten Deutschlands besuchten. 

  

Delegierte aus Shanghai informieren sich über das Konzept zur Nutzung des Erfahrungswissens der Älteren

 

 

 

 

seniorTrainer in Bremen

 

 Den Fachleuten aus China wurde eine chinesische Übersetzung der Broschüre „Potenziale der Älteren in Kommunen nutzen – Ergebnisse des Bundesmodellprogramms ‚Erfahrungswissen für Initiativen’“ überreicht.


Weitere Informationen zum internationalen Transfer der im Bundesmodellprogramm "Erfahrungswissen für Initiativen" erprobten Förderkonzeption finden Sie im Bereich Neue Wege der Partizipation Älterer in Europa – Tranfers des Rollenmodells “seniorTrainer”.