english | Callback | Sitemap

Wie gelingen Unternehmenskooperationen?

Zur?ck zur ?bersicht

Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Workshops, der im Rahmen der Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros (BaS) am 5.11.2007 unter Leitung des ISAB-Institutes stattfand.

Immer häufiger engagieren sich Wirtschaftsunternehmen an ihren Standorten und bringen sich mit ihrem Personal, ihrem Know-How und ihren Ressourcen in die Kommune ein. Seniorenbüros sind kompetente Partner, die zwischen gemeinnützigen Einrichtungen vermitteln, lokale Veranstaltungen organisieren oder konkrete Partnerschaften und Kooperationen eingehen können.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Silke Brauers (ISAB), die als Beraterin für Wirtschaftsunternehmen Konzepte für Corporate Citizenship/Unternehmensengagement entwickelt. Ziel des Workshops war es, die Kooperation mit Unternehmen als neues Aufgabenprofil für Seniorenbüros zu diskutieren und anhand von Praxisbeispielen Kriterien für erfolgreiche Partnerschaften zu formulieren. Das BüroAktiv e.V. in Frankfurt wie auch die Ford-Werke GmbH stellten ihre Kooperationserfahrungen dem interessierten Publikum vor. Seniorenbüros, so das Fazit der Veranstaltung, können bestehende Partnerschaften mit Unternehmen ausbauen oder nachhaltig weiter entwickeln.

Mit ihrem Know-How sind sie

Die Dokumentation des Workshops und der Jahrestagung „Zukunft gestalten durch ein solidarisches Miteinander der Generationen in den Kommunen" (4.-6.11.2007) wird in Kürze online unter www.seniorenbueros.org verfügbar sein.

Weitere ISAB-Projekte zum Themenfeld „Corporate Citizenship / Unternehmensengagement"