english | Callback | Sitemap

Zweitägiges Netzwerktreffen mit seniorTrainerinnen im Projekt
"Den demografischen Wandel in Kommunen mitgestalten - Erfahrungswissen der Älteren nutzen"

Zur?ck zur ?bersicht

Für zwei Tage trafen sich am 14. und 15. April 08 in Magdeburg seniorTrainer und seniorTrainerinnen aus den neuen Bundesländern zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Netzwerktreffen. Die Workshop-Teilnehmer waren die ersten im Projekt „Den demografischen Wandel in Kommunen mitgestalten - das Erfahrungswissen der Älteren nutzen" zu seniorTrainern weitergebildeten Älteren. Das Projekt wird von 2007 bis 2009 von der Robert Bosch Stiftung gefördert und vom ISAB-Institut Köln umgesetzt. 

Den demografischen Wandel in Kommunen mitgestalten

Auf der Veranstaltung diskutierten die engagierten Älteren die Herausforderungen des demografischen Wandels in den neuen Bundesländern und darüber, welche Rolle das Engagement der älteren Menschen als seniorTrainerinnen und seniorTrainer für die Kommunen spielen kann. Eine wichtige Frage war, wie es gelingen kann, ein gesellschaftlich akzeptiertes Rollenbild des Alters zu schaffen, das älteren Menschen die Möglichkeit zum Mitgestalten und Mitentscheiden bietet.

Der Workshop bot den seniorTrainerinnen und seniorTrainern aus den am Projekt beteiligten Standorten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen aus den Projekten und aus der Arbeit in den seniorKompetenzteams auszutauschen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besprachen Möglichkeiten einer intensiveren Vernetzung der seniorKompetenzteams untereinander, tauschten sich über eine gute Öffentlichkeitsarbeit für ihr Engagement aus und berieten sich über Wege der Zusammenarbeit mit ihren Kommunen.

Weitere Informationen zum Projekt „Den demografischen Wandel in Kommunen mitgestalten - das Erfahrungswissen der Älteren nutzen" finden Sie hier

Die Dokumentation des Workshops finden Sie hier.