english | Callback | Sitemap

Nationales Forum für Engagement und Partizipation - ISAB moderiert Dialogforum "Europa"

Zur?ck zur ?bersicht

Am 27. April und am 15. Mai 2009 fanden im Deutschen Bundestag die ersten beiden Fachkongresse des Nationalen Forums für Engagement und Partizipation statt. Über 300 Expertinnen und Experten aus Bundesressorts, Bundesländern und Kommunen sowie aus Zivilgesellschaft und Kirchen, Wirtschaft und Wissenschaft haben in zehn engagementpolitischen Dialogforen Eckpunkte für eine engagementpolitische Agenda erarbeitet. Eingerichtet wurde das Nationale Forum vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) mit Unterstützung des BMFSFJ. Es begleitet die Bundesregierung bei der Entwicklung einer nationalen Engagementstrategie.

Silke Brauers (ISAB Institut) moderierte das Dialogforum 9 „Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation in Europa". Herausgestellt wurde, welche Bedeutung bürgerschaftliches Engagement im Diskurs über die Zukunft Europas haben kann und warum es notwendig ist, die europäische Ebene in einer nationalen Engagementstrategie mitzudenken.

Der erste Zwischenbericht des Nationalen Forums für Engagement und Partizipation wurde am 16. Juni 2009 an Bundesministerin Ursula von der Leyen als Vertreterin der Bundesregierung übergeben. Er liefert für mehr als 60 Handlungsfelder konkrete Vorschläge sowie eine aktuelle Übersicht über die Aktivitäten der verschiedenen Bundesressorts und der Länder zur Engagementförderung. Organisationen und Verbände der Zivilgesellschaft sind aufgerufen, die bisherigen Ergebnisse zu kommentieren. Ab Herbst 2009 wird zudem ein breiter gesellschaftlicher Diskurs über das Webportal www.engagiert-in-deutschland.de starten.

Folgende Dokumente stehen als Download zur Verfügung:

Weitere Informationen unter: www.b-b-e.de/nationales-forum